AUS- & WEITERBILDUNG BEIM SPESSARTBUND

Die Aus- und Weiterbildung gehört für den Spessartbund zu den Kernaufgaben.

Wir widmen uns nicht nur dem klassischen Wandern, sondern auch allen neuen Fortbewegungsformen in der Natur. Über 100 Jahre vermitteln eine umfassende Kompetenz rund um das Thema Heimat, Wandern, Naturschutz, Kultur und Wegearbeit. Dieses Wissen möchten wir gerne weitergeben.

WANDERFÜHRERLEHRGANG 2019/20

Grundsatz:

Aufgabe der Wanderführer/Innen der Wandervereine ist es, auf ausgewiesenen Wegen im Flachland und im Mittelgebirge selbstständige Wanderungen zu organisieren, mit Gruppen durchzuführen und diese zu betreuen.


Warum eine Ausbildung zum Wanderführer/In?

Ganz einfach: Weil Kompetenz überzeugt.
Kompetenz vermittelt Sicherheit sowohl demjenigen, der eine Wanderung führt, als auch der Gruppe, die geführt wird.
Geführte, qualitätsvolle Wanderungen sind das beste Werbemittel für Wandervereine und die Region. Die Erwartungen der Teilnehmer und damit die Anforderungen an den Wanderführer/In sind äußerst vielfältig.
Es genügt nicht, dass ein Wanderführer/In vor einer Gruppe herläuft und ihr den Weg weist.
So muss er/sie sich auf eine Gruppe einstellen können, topographische Karten interpretieren und sich im Gelände orientieren können, die Bedeutung der Wegezeichen kennen, sich in Rechtsfragen auskennen, Erste-Hilfe leisten und Wanderungen inhaltlich gestalten können.

Inhalte der Wanderführerausbildung nach dem
Rahmenplan des Verbandes Deutscher Gebirgs- und Wandervereine e.V.:

  • Aufgaben, Tätigkeit, Verantwortung des Wanderführers
  • Organisation von Spessartbund und Wanderverband
  • Struktur und Aufbau des Wegenetzes
  • Orientierung im Gelände u.a. Kompass; GPS
  • Ausrüstung, Bekleidung, Material
  • Gruppenpädagogik
  • Wanderarten, Zielgruppen beim Wandern
  • Führungen und Betreuung von Wandergruppen
  • Familienarbeit –  Wandern mit Kindern und Familien
  • Organisation von Tages- und Mehrtageswanderungen
  • Naturschutz, natur- und umweltgerechtes Verhalten
  • Der Spessart, Heimat und Kultur
  • Rechts-, Versicherungs- und Sicherheitsfragen
  • Marketing und Rhetorik
  • Führungsdidaktik und Kommunikation
  • Wetterkunde
  • Wanderspezifische Erste Hilfe
  • u.v.a.
  • anschl. Abschlussprüfung

Mit vielen praktischen Anwendungen bei Musterwanderungen sowie Tipps und Literaturhinweise.
Die Reihenfolge der Inhalte ist offen.

Hier finden sie, was sie wissen sollten, zum Wanderführerlehrgang: Wanderverband Bayern

Termine:
25.10.-27.10.2019 (Heimbuchenthal)
15.11.-17.11.2019 (Rhöniversum Oberelsbach)
10.01.-12.01.2020 (Heimbuchenthal)
07.02.-09.02.2020 (Heimbuchenthal)

Beginn: Freitag 17 Uhr
Ende: Sonntag gegen 16 Uhr

Organisation: Spessartbund e.V.
Verantwortlicher Leiter:
Uwe Brüggmann

Max. Teilnehmerzahl: 20 Personen
Anmeldung und Infos ab sofort bei:
Uwe Brüggmann
Vorstand Fortbildung
Handy: 0152- 098 524 69
eMail: fortbildung(ät)spessartbund.de

Kursgebühr für 4 WE:
470 € inkl. Übernachtung/Vollpension
für Mitglieder einer Ortsgruppe
470 € zuzüglich Übernachtung und Verpflegung für
Fördermitglieder
700 € zuzüglich Übernachtung und Verpflegung für
Nichtmitglieder

Einzelzimmergebühr: zusätzlich 50 € für das Rhöniversum
Eine Rechnungsstellung erfolgt nach Anmeldebestätigung.
Weitere Kosten für Material und Referenten
trägt der Spessartbund.

Anmeldeschluss: 30.09.2019

GPS KURS

Liebe Heimat- und Wanderfreunde,
Wandern mit GPS-Geräten und digitalen Karten erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Ihr kennt euch nicht damit aus?
Dann auf in die GPS-Kurse des Spessartbundes…

Da die Nachfrage für einen GPS-Kurse im Spessartbund groß ist, bieten wir in diesem Jahr wieder einmal einen GPS-Kurs in Heimbuchenthal an.

GPS-Kurs ,,Digitale Karte und GPS für Einsteiger“ vom 05.-06.05.2018

Kurskosten für Spessartbund Mitglieder 75€, Mitglieder im Deutschen Wanderverband 90€ / Nichtmitglieder  110€

Download – Checkliste mit den Kursinhalten 

Mitzubringen: Wer hat, ein GPS-Gerät mit genügend Batterien für die 2 Tage und einen Laptop mit Anschlusskabel zum GPS-Gerät.
Wichtig! Bitte die Software vom  GPS-Gerät und Notebook unbedingt auf den neusten Softwarestand  updaten.

Es besteht auch die Möglichkeit, sich einen Laptop und ein GPS-Gerät bei Kursleiter zu leihen. (siehe Checkliste)
Wer keine Gerätesoftware oder Digitale Karten auf seinem Laptop hat, bekommt für die 2 Tage  einen dafür vorgesehen Schulungsstick.

Der Kurs wird von  Hans-Günter Rieske vom Schwäbischen Albverein geleitet. Er ist ein exzellente GPS-Ausbilder mit jahrelanger Erfahrung in Sachen GPS. Zur Seite stehen Ihn die Aspiranten Wolfgang Ascherfeld und Michael Pohlner vom Spessartbund.

Mindestteilnehmerzahl 10, Maximal 15 pro Kurs. Wir behalten uns vor, bei nicht erreichen der Mindestteilnehmerzahl, den Kurs ersatzlos  zu streichen.  Sobald der Kurs die Mindestteilnehmerzahl erreicht hat werdet Ihr von uns informiert.

Anmeldung ab sofort über die Geschäftsstelle Montag zwischen 10:00 und 15:00 Uhr bei Frau Anika Magath möglich oder per Mail unter magath@spessartbund.de  oder Tel.06021/15224

Es besteht die Möglichkeit im „Hotel zur Linde“ zu übernachten, hier haben wir einen Sonderpreis.
Im Einzelzimmer 65,00€ VP – Bitte bei der Anmeldung mit angeben.

In der Pauschale sind folgende Leistungen enthalten:
1 x Übernachtung inkl. Frühstück
2 x Mittagessen  (3-Gang Auswahlmenü)
1 x Abendessen
zzgl. Getränke tagsüber und zu den Mahlzeiten

Bitte teilt uns bei der Anmeldung mit, ob Ihr im „Hotel zur Linde“ übernachten möchtet, unsere Kursleiter würden sich freuen.
Sie stehen uns gerne auch noch am Abend für interessante und informative Gespräche zur Verfügung.
Der Kurs findet in Heimbuchenthal im „Hotel zur Linde“ statt. Der Tagungsraum hat Wlan.

Gasthof/Hotel zur Linde
Hauptstraße 37
63872 Heimbuchenthal
Telefon: 06092 / 94 00
www.linde-heimbuchenthal.de

Schulungszeiten an beiden Tagen:

Beginn: 09:00 h   Ende: ca.17:00 h an beiden Tagen.

Da wir uns an beiden Tagen auch im Gelände bewegen bitte ich Euch angemessene Kleidung zu den Kursen mitzubringen.

ALLE WEITEREN TERMINE FINDEN SIE HIER