Einladung zur Naturschutztagung der Naturschutzwarte im Spessartbund

Am 23.10.2015 lade ich Sie herzlich zu unserer Naturschutztagung ein. Nachdem wir uns die letzten zwei Jahre intensiv mit dem Naturschutz bei den Bayerischen Staatsforsten auseinander gesetzt haben, kam der Vorschlag auf, auch in den hessischen Spessart „zu schauen“. Ich freue mich deshalb sehr, dass sich Herr Könnemann vom HessenForst-Forstamt Jossgrund bereit erklärt hat, uns die „Naturschutzleitlinie von HessenForst“ darzulegen und eine Exkursion mit uns durchzuführen. Wir erhalten so länderübergreifend einen sehr guten Überblick über den Naturschutz im Staatswald des Spessarts.

 

Wir treffen uns hierfür am Freitag, den 23.10.2015 um 15:00 Uhr

am Forstamt Jossgrund, Burgstraße 5 , 63637 Jossgrund

 

Das Forstamt befindet sich direkt in der Burg und ist damit nicht zu verfehlen. Wir werden eine theoretische Einführung in die Leitlinie erhalten und gehen dann gute drei Stunden in den Wald. Deshalb bitte wetterfeste Kleidung und entsprechendes Schuhwerk mitnehmen, evtl. auch etwas Brotzeit und Trinkflasche. Im Anschluss an die Exkursion können wir noch gemeinsam zum Essen einkehren.

 

Ich würde mich freuen, wenn wieder möglichst viele Interessierte teilnehmen und wäre sehr dankbar, wenn Sie sich bei mir per Mail bis zum 14.10.2015 anmelden könnten (jann.oetting(at)baysf.de).

 

Mit herzlichen Grüßen

Jann Oetting

Hauptnaturschutzwart

Naturschutz im Spessartbund

Der Schutz und die Betreuung der Natur im großen Waldgebiet "Spessart" stehen im Mittelpunkt unserer Arbeit.

Wälder und Hecken, Wiesen und Offenland, Gewässer und Quellen sowie Pflanzen und Tiere bedürfen unserer Obhut. Seit vielen Jahrzehnten engagieren sich die Wanderer in ihren Ortsgruppen in dieser für uns und unser Dasein existenziellen Aufgabe.

Als Mitglied der Landesverbände Bayern und Hessen gehören wir zu den nach § 60 Bundesnaturschutzgesetz anerkannten Naturschutzorganisationen. Wir werden gehört und beteiligt bei den Vorbereitungen von Rechtsvorschriften und Verordnungen sowie bei Planfeststellungsverfahren, die unsere Natur und Landschaft betreffen.

Nur was man kennt kann man lieben, beurteilen und schützen. In fast allen Ortsgruppen des Spessartbundes gibt es einen Naturschutzwart. Er ist Ansprechpartner, Naturführer und Naturwächter in seinem Betreuungsgebiet. Er besitzt Kompetenz vor Ort - unsere Stärke.
Besonders engagierte Mitglieder arbeiten in ihren Heimatgemeinden in den kommunalen Arbeitskreisen zur Agenda 21 mit.

Sie engagieren sich für den Erhalt unserer Heimat und ihrer Natur und den Schutz unserer Ressourcen. In einigen Naturschutzbeiräten der Landkreise und Städte stehen unsere Mitglieder den unteren Naturschutzbehörden beratend zur Seite.

 

Aktuelle Meldungen

Wieder erfolgreiche Brut

Vor etwa 15 Jahren hat der Wanderverein Wanderlust Feldkahl, unterstützt von einem Hubwagen des E-Werks Goldbach-Hösbach an der Trafostation Eichbildstraße einen Falkenkasten angebracht.

Die auffällig große Zahl von Falken und die offensichtlich geringen Brutmöglichkeiten veranlassten uns zu dieser Aktion.

Mit Unterbrechungen richteten sich in den letzten Jahren immer wieder Brutpaare in der Nisthilfe ein.

In diesem Jahr 2014 war, auf Grund des milden Winters und des daher guten “Mäuseangebots“, der Bruterfolg groß.

Vier junge Falken wurden großgezogen.

Am 26.05.2014, die Bilder entstanden am 25.05.2014, war es dann so weit.

Die „Vierlinge“ verließen ihre Kinderstube und flogen in ihr neues Erwachsenenleben.

Herbert Beisser, Wanderlust Feldkahl e.V.