OG Bessenbach Wanderfreunde

BEZIRK/GAU: Bessenbach

UNSER VEREIN STELLT SICH VOR

22 Wanderfreunde gründeten am 11. Januar 1976 die Wanderfreunde Bessenbach. Der Wanderverein war der erste Ortsverein mit Einwohnern aus allen Ortsteilen. 1. Vorsitzende wurde der Keilberger Simon Gerhard. Die Bessenbacher gehören zum Gau Aschafftal. Die erste größere Aktivität war Nachbarschaftshilfe. Man packte beim Um- und Ausbau des Wanderheims in Heinrichsthal eifrig zu. Bereits 1978 zählte man 107 Mitglieder in seinen Reihen und konnte 32 erwachsene und 13 jugendliche Wandermitglieder für besonders aktives Wandern auszeichnen. 1979 richteten die Wanderfreunde Bessenbach die Gausternwanderung mit rund 1000 Wanderinnen und Wanderern aus. 1981 in der Faschingszeit betraute man die Ortsgruppe mit der Organisation des „Gauballes“ (800 Gäste). 1982 wurde Ernst Rutschmann neuer 1. Vorsitzender. Er ist es heute noch. Von Anfang an markierten und beschilderten die Bessenbacher Wanderfreunde 32 km Wanderwege im Spessart. 1984 beteiligte sich der Wanderverein mit einer Fußtruppe, gekleidet wie die Wanderer im 19. Jahrhundert, und einem Festwagen (Zollwache) am Festzug zur 800-Jahr-Feier Bessenbachs. 1986 wurde in Zusammenarbeit mit dem Heimatbund ein Feuchtbiotop geschaffen. 1989 bereicherte man den historischen Festzug „175 Jahre Aschaffenburg zu Bayern“ mit einer Fußgruppe aus Holzhauern und
Pflanzweibern. Die Wanderpläne der neunziger Jahre belegen die Durchführung vieler gut besuchter Touren, Protokolle berichten von erfolgreichen Mehrtages-
Fahrten ins Weite und von vielen Wanderauszeichnungen. 1999 konnten zum Beispiel 36 Wanderer, darunter 4 Jugendliche, für viele Wanderjahre geehrt werden. In den vergangenen Jahren ist es ruhiger im Vereinsleben geworden. Zum 35-jährigen Bestehen im Jahre 2011 musste man sich schon auf einen schriftlichen Rückblick in den Bessenbacher Nachrichten beschränken. Die Überalterung lässt größere Aktivitäten und längere Wanderungen nicht mehr zu. Schon in den Anfangsjahren ihres Bestehens legten sich die Bessenbacher Wanderer und Wanderinnen eine bunte Tracht zu. Wie in vielen anderen Ortsgruppen des  Spessartbundes trugen die Frauen eine dirndl-ähnliche Bekleidung. Die Männer trugen meist ein kariertes Hemd, eine Kniebundhose und rote Wollsocken.

Mitgliederzahl: …………

Vorstand

Ernst Rutschmann

Adresse

E-mail

Telefon

06095/694

Website: