OG Helmstadt “Arbeitskreis Denkmal- und Geschichtspflege (ADG)”

BEZIRK/GAU: Helmstadt

UNSER VEREIN STELLT SICH VOR

Der 2004 gegründete ADG gehört seit dem Jahr 2007 dem Spessartbund an. Die Untergruppe des Gartenbauvereins widmet sich vor allem der Erhaltung der zahlreichen religiösen und profanen Denkmäler und der Vermittlung und Pflege einer gesunden Heimatliebe. Einen Höhepunkt in der kurzen Vereinsgeschichte bildete dabei das 2009 abgehaltene Spessartbundesfest, bei dem die Eröffnung des Kulturweges „Zwischen allen Fronten“ und die 100. Wiederkehr der Denkmalenthüllung gefeiert werden konnten.

Der Tätigkeitsbereich unserer Gruppierung ist breit gestreut:
Neben der schon genannten Rettung und Erhaltung der verschiedenen Denkmäler wurden mittlerweile 2 historische Brunnen in überlieferter Form wiederhergestellt. Das vom Abriss bedrohte Milchhaus konnte saniert und zu einem Vortragsraum umgestaltet werden.
Breiten Raum nimmt auch die Erforschung unserer Vergangenheit ein. Historische Fotografien werden digitalisiert, Archivalien aus dem Gemeindearchiv
abgeschrieben und im Internet des Marktes Helmstadt der Allgemeinheit zur Verfügung gestellt.
Wichtig ist dabei die Einbeziehung der Öffentlichkeit. Die beinahe jährlich stattfindenden Vortragsabende und Ausstellungen mit Themen wie: „Das Helmstadter Siebenerbuch“, „Historische Straßen und Wege“ und zuletzt die „Wüstungen in der Umgebung Helmstadts“ fanden jeweils großen Zuspruch. Bei den anlässlich des Pfingstmarktes durchgeführten Dorfführungen versammelten sich jedes Mal eine große Anzahl Interessierter hinter dem Helmstadter Polizeidiener. Auch bei den Ferienspielen findet sich immer zahlreicher Nachwuchs zu unseren Aktionen ein.
Der Beitritt zum Spessartbund eröffnete neue Betätigungsfelder und Möglichkeiten. Neben der Pflege und Überwachung der Wanderwege konnten durch die Zusammenarbeit mit anderen, dem Spessartbund angegliederten Heimatvereinen Themenbereiche in einem neuen Maßstab angegangen werden. So ist, anlässlich des 100. Todestages des Prinzregenten Luitpold am 12. Dezember 1912 und der Thronbesteigung König Ludwig III. in Zusammenarbeit mit dem Heimat- Geschichtsverein Weibersbrunn eine mehrtägige Vortrags- und Veranstaltungsreihe geplant. 2016, zum 150. Jahrestag des Krieges von 1866 soll in einem groß angelegten Rahmen, dessen Einzugsbereich  von Thüringen über Aschaffenburg und Tauberbischofsheim bis in den westlichen Landkreis Würzburg
reicht, an dieses für die weitere deutsche Geschichte bedeutende Ereignis erinnert werden. Zusammen mit dem Spessartbund blicken wir zuversichtlich in eine spannende Zukunft!

Mitgliederzahl: 26

Vorstand

Bernd Schätzlein

Adresse

E-mail

Telefon

09369/2458

Website:

http://bluemlesverein.de/

Wanderplan: