OG Aschaffenburg Archäologisches Spessart-Projekt

BEZIRK/GAU: Aschaffenburg

UNSER VEREIN STELLT SICH VOR

Seit 1998 arbeitet der gemeinnützige Verein Archäologisches Spessart-Projekt (ASP) an der Erforschung und Erschließung der Kulturlandschaft Spessart. Seine Gründung geht auf den Spessart- Kongress zurück, der 1995 unter Beteiligung  der Landkreise Main-Kinzig, Main-Spessart, Miltenberg, Aschaffenburg und der Stadt Aschaffenburg in Bad Orb stattfand. Zweck des Vereins ist es, die Kulturlandschaft Spessart und seine Randlandschaften zu erforschen und zu erschließen.
Auf regionaler Ebene konnte das ASP durch Kooperationsverträge mit den beteiligten Landkreisen und der kreisfreien Stadt Aschaffenburg sowie durch die Mitgliedschaft im Spessartbund seine Nachhaltigkeit sichern. Seit 2010 ist das ASP ein Institut an der Universität Würzburg, was die wissenschaftliche Forschungsarbeit fördert. Besondere Unterstützung erhält der Verein in seiner Projektarbeit durch die Kulturstiftung des Bezirks Unterfranken. Das ASP ist derzeit auf europäischer Ebene in verschiedenen Netzwerken zur Kulturlandschaft und zur Umsetzung der europäischen Landschaftskonvention engagiert.
Das Einbeziehen und die Akzeptanz auf regionaler und lokaler Ebene brachte das Engagement vieler Menschen mit sich. Dies hat sich das ASP als ein typisches „bottom up“-Projekt, eine Initiative von unten, zu eigen gemacht. Die europäischen Kulturwege wurden zum wichtigsten Kommunikationsfaktor und zu einem Markenzeichen des ASP und der Region. Derzeit gibt es 87 Routen (2012), die zum Teil mit Ortsgruppen des Spessartbundes erarbeitet wurden. Spessartbund und ASP befruchten sich gegenseitig. Das weit auf die dörfliche Ebene reichende Netzwerk des Spessartbundes ist die ideale Struktur für die nachhaltige Pflege der Kulturwege einerseits, aber noch viel mehr für die Vermittlung der Inhalte der eigenen Kulturlandschaft. Viele Ortsgruppen haben die Chance ergriffen und setzen eigene Projekte mit dem ASP um, das inzwischen in den Spessartbund hineingewachsen ist. Immer deutlicher wird das Potenzial der Menschen in und um den Spessart sichtbar, die sich für die Entwicklung ihrer Heimat einsetzen.

Mitgliederzahl: …………

Vorstand

Dr. Gerhard Ermischer

Adresse

E-mail

Telefon

06021/5840341

Wanderplan: