OG Röllfeld “Wanderverein 1951”

BEZIRK/GAU: Röllfeld

UNSER VEREIN STELLT SICH VOR

Die Gründung des Wandervereins 1951 Röllfeld wurde beschlossen bei einem Vortrag am 25. Februar 1951 über „Gesundheit, Freude und Heimatliebe durch Wandern“, den der Vertreter des Spessartbundes, Josef Maidhof, hielt. Dessen Ausführungen begeisterten so, dass 12 Wanderfreunde sich eintragen ließen. Bis zum Jahr 2012 ist der Verein auf etwa 200 Mitglieder angewachsen. Das menschliche Miteinander und eine starke Kameradschaft wurden früher genauso wie heute als sehr wichtig betrachtet. Nicht nur das Wandern stand im Vordergrund, sondern auch die Jugend bekam Gesangsunterricht, damit sie die Heimat- und Wanderlieder lernte. Wandern mit Musik und Gesang war das Gütezeichen des jungen Vereins und wurde gepflegt und weiter vorangebracht. Die Wandermusik wurde 1953 als „Wanderkapelle“ ins Leben gerufen und entwickelte sich zum Mandolinenensemble, das heute noch Wanderungen, Vereinsabende und örtliche Feste mitgestaltet. Dadurch wird der Erhalt von alten Volks- und Heimatliedern gefördert. Daneben werden natürlich auch moderne Rhythmen und Schlager, die die Jugend begeistern, gespielt.

Besondere Aktivitäten:

Wanderungen in der näheren Heimat, Bergtouren, Busfahrten mit erlebnisreichen Wanderungen, u. a. ins Fichtelgebirge, den Frankenwald, die Haßberge und auch an Rhein und Mosel. Auch kulturelle Reisen unternimmt der WVR, sei es nach London, Moskau, Ungarn, Wien, Prag oder Hamburg. Da in jüngster Zeit das Radeln sehr viel Zuspruch findet, werden alljährlich auch einige Radtouren angeboten.  egrüßenswert ist, dass sich eine Seniorenwandergruppe gebildet hat, die zwar keine 20 km mehr zurücklegen kann, sich aber gerne noch alle zwei Wochen zu einer kleinen Wanderung mit gemütlichem Abschluss trifft. 1958 wurde ein Wanderheim in Eigenleistung gebaut, wobei die Musikanten, eine vereinseigene Theater- sowie die Plattlergruppe für die nötigen „Bausteine“ sorgten. Das Wanderheim wurde 1982 erweitert und 2011 nochmals nach den neuesten Richtlinien umgebaut. Es bietet Übernachtungsmöglichkeiten für ca. 35 Personen.  Auch wurde eine Küche mit Aufenthaltsraum für die Selbstversorger-Gruppen eingerichtet.

Nicht zu vergessen ist die Jugendarbeit, die in all den Jahren geleistet wurde:
Ausbildung im Gitarren- und Mandolinenspiel, Zeltlager, Jugendwanderungen, Theaterspielen, Schwimmen, Basteln und die Sensibilisierung für die Natur. Unser großes Ziel für die Zukunft ist es, die Familien- und Jugendarbeit auszubauen, damit es immer wieder junge Leute gibt, die das Wandern, die Musik und Geselligkeit sowie den Naturschutz weiterhin pflegen.

Mitgliederzahl: 165

Vorstand

Karl-Helmut Rüttger

Adresse

E-mail

Telefon

09372/2419

Website:

http://www.wanderverein-roellfeld.de/content/index.php

Wanderplan: