OG Rottenberg “Natur- und Wanderfreunde”

BEZIRK/GAU: Kahlgrund

UNSER VEREIN STELLT SICH VOR

Gründungsdatum: 3. Juni 1934
Mitglied im Spessartbund seit: 8. Juli 1934

Vereinsgeschichte
Der Verein zeigte schon in den frühen Jahren nach seiner Gründung, dass ihm die Themen Kultur, Heimat und Natur eine Herzensangelegenheit waren. Bald schon grub man auf dem Gräfenberg nach den Resten der einst dort stehenden Burg, besserte Bildstöcke aus und plante auf dem Klosterberg die Errichtung eines Aussichtsturmes – das alles schon in den Jahren 1935 und 36. Eine besondere Leistung waren sicher der Bau und die Gestaltung unseres „Waldhauses“ sowie die Erschließung und der Ausbau des Vereinsgeländes und der Vereinsanlagen. Unsere Vereinsfamilie verbrachte dadurch viele schöne Stunden in guten und in mageren Zeiten. Sie haben damit aber auch einen wesentlichen Teil unserer Dorfgeschichte geprägt und ihren Platz in der Vereinsgemeinschaft gefunden und gesichert.

Wandern, Natur, Kultur, Brauchtum und Heimat, aber besonders die Jugend- und Familienarbeit (und das schon seit 1949) stehen heute immer noch im  Vordergrund unseres Vereinslebens. Natur- und Vogelschutz, Musik, Denkmalpflege und die Erhaltung „alter Natursachen, die unsere Väter geschaffen haben“, war schon von Beginn an der Leitspruch der Verantwortlichen. In diesem Sinne und nach diesen Gedanken werden bis heute die Bestrebungen und Ziele des  Vereins intensiv betrieben und gelebt. 2013 wählen wir eine neue Vorstandschaft. Der Verein wird sich der Zukunft stellen und sich für neue Aufgaben und Ziele öffnen, ohne dabei die Tradition zu vergessen.

Hauptaktivitäten des Jahres: Traditionelles Klosterbergwaldfest an Pfingsten, 18 Planwanderungen, Jugend- und Familienwanderungen, Sportwanderungen,  Kulturwanderungen, Gesundheitswanderungen, Seniorenwanderungen, Mehrtagestouren und -fahrten. Naturschutz in allen Facetten, insbesondere  Biotoppflege, Vogelschutz, Säuberungsaktionen, Landschaftspflege, Schaffung und Erhaltung von Lebensräumen (Insektenhotel- und Nistkastenbau). Nicht unerwähnt sollte hier auch unser Verhältnis zum Brauchtum, zum Volkstanz und zur Musik bleiben. In den fünfziger und sechziger Jahren wurden  Anstrengungen für eine Tanz- und Mandolinengruppe unternommen. Mit Stolz sehen wir heute auf unsere seit fast 40 Jahren bestehende Wanderkapelle (gegründet vom 1. Vorsitzenden Rudi Lippert), die unseren Verein als Mandolinenorchester unter der Leitung von Wanda Jung nach außen bestens präsentiert.

Mitgliederzahl: 285

Vorstand

Stefani Bathon

Heike Buberl-Zimmermann

Adresse

E-mail

Telefon

06024/630269

06024/640717

Website: