Mömlingen. Genug Holz vor der Hütte wurde am Sonntag am Wanderheim Eichwaldhütte gebraucht. Gute 7 Stunden brennt das große Julfeuer seit einigen Jahren zuverlässig kurz vor Weihnachten und wird von vielen Wanderern und Familien als Möglichkeit, etwas Heißes zu trinken und zu essen und sich am Feuer aufzuwärmen geschätzt. „Für uns bietet sich die Veranstaltung total an. Wir wohnen nicht weit und laufen  jedes Jahr hier hoch“ berichtet eine Mutter, die mit Mann, ihren zwei Kindern und einem Dalmatiner gekommen ist. Ca. 300 Besucher kamen über den Tag verteilt, die meisten zu Fuß. Die Kinder vergnügten sich mit dem ersten Schnee dieses Winters, spielten auf dem Spielplatz oder buken Stockbrot am Feuer. Bei einer kleinen Wanderung wurde ein Weihnachtbaum für die Tiere des Waldes geschmückt und einige Weihnachtslieder am Baum gesungen. Was hat es mit dem Begriff „Jul“ auf sich? Jul geht zum einen auf den alten germanischen Brauch eines Festes zur Wintersonnenwende zurück, aus dem sich unser heutiges Weihnachtsfest entwickelte- im Skandinavischen bedeutet Jul auch Weihnachten. Bei verschiedenen Wandervereinen sind  Feuer zur Sonnenwende üblich- warum auch nicht ein Feuer zur Wintersonnenwende anzünden, dachten sich die Initiatoren vor nunmehr  11 Jahren. Eine eigene  Verkaufshütte wird dafür bereits samstags aufgestellt- ein großer Topf Suppe vorgekocht und das Holz Richtung Feuerplatz gebracht. Auch an Feuertonnen kann man sich aufwärmen. Verschiedene Vereinsmitglieder wechseln sich an dem Tag mit dem Holz nachlegen ab. Seit drei Jahren hilft auch Alex mit, der mit seinen Eltern da ist. Vorsichtig hebt er mit einer Schaufel die angekokelten Holzstücke auf, die manchmal von dem Scheit herunter fallen und bugsiert sie wieder ins Feuer, und das mehrere Stunden lang.  Die Frage, warum er das tut erübrigt sich- auf Kinder übt Feuer einfach immer eine Faszination aus. Auch für die Erwachsenen wohl eine willkommene Gelegenheit, fernab vom Gedränge auf den Weihnachtsmärkten in Weihnachtlichtstimmung zu kommen. Weitere Aktionen des Wanderheims Eichwaldhütte finden sich unter www.wanderverein-moemlingen.de

Text: Patricia Pitz